Welcome to Avis

24 Stunden von Le Mans: Alles Wissenswerte von A bis Z

Verfolgen Sie das FIA WEC-Rennen in Le Mans mit der Avis Autovermietung

Avis ist ein Premium-Partner der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft. Das vierte Rennen der Langstrecken-Motorsportsaison ist das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans und findet in der Stadt Le Mans in der französischen Region Pays de la Loire statt.

Das diesjährige Event ist etwas ganz Besonderes, da das Rennen von Le Mans 2023 sein 100-jähriges Jubiläum feiert – das erste Rennen wurde hier 1923 ausgetragen. Ein Jahrhundert und viele Filme und Dokumentationen später, zieht das Event jedes Jahr mehr als 250.000 Menschen an.

#38 24 Stunden von Le Mans – Circuit de la Sarthe – Le Mans – Frankreich

Das Datum

Wann findet das Rennen in Le Mans 2023 statt?
Die Spannung der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft geht vom 10. bis 11. Juni 2023 bei den 24 Stunden von Le Mans weiter.

Wie lange dauert das Langstreckenrennen in Le Mans? 
Das FIA WEC-Rennen von Le Mans dauert 24 Stunden. Jedes Team besteht aus drei verschiedenen Fahrern, die sich während des Rennens abwechseln.

Die Le Mans Strecke

Auf welcher Motorsport-Rennstrecke findet die FIA WEC in Le Mans statt?
Der Nervenkitzel der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft erreicht den weltberühmten Circuit des 24 Heures du Mans, auch bekannt als Circuit de la Sarthe, in Le Mans, Sarthe, Frankreich.

Wie sieht die Strecke in Le Mans aus?
Die Motorsport-Rennstrecke von Le Mans – der Circuit de la Sarthe oder Circuit des 24 Heures du Mans – ist die klassischste Rennstrecke der Welt. Die teilpermanente Strecke mit einer Länge von 13,6 km umfasst Abschnitte auf öffentlichen Straßen und Landstraßen. In Le Mans gibt es zwei Zusatzkurse: Der Bugatti Circuit, der während der restlichen Saison befahrbar ist, und der Maison Blanche, an dem sich das Porsche Experience Centre befindet.

Welche Autohersteller sind bei Le Mans 2023 am Start?
In diesem Jahr gibt es in Le Mans 13 Hypercar-Anmeldungen, unter anderem von Toyota, Peugeot, Ferrari, Porsche, Cadillac, Glickenhaus und Vanwall.

Was passiert in der Boxengasse?

In Le Mans gibt es 64 Boxen und der Fahrerwechsel gehört zu den spannendsten und wichtigsten Aspekten eines FIA WEC-Rennens. Für das Rennen hat jedes Team drei Fahrer, von denen jeder maximal 14 Stunden hinter dem Steuer verbringen darf. Die Fahrerwechsel in Le Mans liegen zwischen 45 Minuten und 4 Stunden.

Wer hält den Streckenrekord?
Der Streckenrekord von Le Mans hat es ins Guinness Buch der Rekorde geschafft: Vom 15. auf den 16. Juni 2019 fuhr der Brite Mike Conway hinter dem Steuer eines #07 Toyota TS050 Hybrid die Strecke in 3:17,297.

Wer hat Le Mans 2022 gewonnen?
Im Jahr 2022 sicherten sich Sébastian Buemi, Brendon Hartley und Ryo Hirakawa von Toyota Gazoo Racing den Sieg. In ihrem No.8 GR101 Hybrid Hypercar fuhren sie 380 Runden und bescherten Toyota damit den fünften Sieg in Folge bei diesem legendären Rennen.

Was ist das Highlight der Strecke in Le Mans?
Richten Sie Ihren Blick auf eine der berühmtesten Kurven des Circuit de la Sarthe: die Tertre Rouge. Übersetzt heißt sie „Roter Mund“ und erhält ihren Namen von der Farbe des Bodens, der sie umgibt.

Traditionelle Häuser hinter der Stadtmauer in Le Mans, Frankreich

Das können Sie erwarten

Die legendären 24 Stunden von Le Mans einmal live zu erleben, steht auf der Liste vieler Motorsport-Fans. Der Circuit des 24 Heures du Mans wird auch „Temple of Endurance Racing“ genannt. Das einwöchige Spektakel beginnt am Sonntag vor dem Rennen, wenn die Fahrer mit ihren Fahrzeugen im Zentrum von Le Mans zusammenkommen und von Tausenden Zuschauern begrüßt werden.

Im Laufe der Woche steigt die Spannung immer weiter an und mit verschiedenen Open-Air-Konzerten erreicht das Festival seinen Höhepunkt. Wenn sie vor Ort auf einem Campingplatz übernachten, sind Sie mitten im Geschehen. Dieses Erlebnis wurde schon als „Glastonbury für Motorsport-Fans“ bezeichnet. Alternativ gibt es in Le Mans auch viele Hotels, wenn Sie es lieber etwas bequemer haben. Denken Sie nur daran, frühzeitig zu buchen.

Anreise

Wo liegt Le Mans?
Le Mans liegt im Nordwesten Frankreichs im Département de la Sarthe und in der Region Pays de la Loire. Die Stadt liegt 200 km südwestlich von Paris.

Wo liegt die Rennstrecke in Les Mans?
Vom Zentrum Le Mans können Sie mit dem Bus oder der Tram zur Rennstrecke gelangen. Vom Centre Des Expositions können Sie sogar laufen.

Wie ist das Wetter in Le Mans?
Im Juni liegt die Durchschnittstemperatur in Le Mans bei 23° C. Die Sommer in Le Mans sind warm, aber nicht glühend heiß. Im Juni kann es auch bewölkt oder regnerisch sein, was der Partystimmung allerdings keinen Abbruch tut.

Wie kommen Sie sie zur Le Mans Rennstrecke?
Avis ist Premium-Partner im Bereich Fahrzeugvermietung für die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft. Die nächste Avis Mietstation befindet sich am Le Mans Bahnhof. Weitere Locations finden Sie bei Avis Frankreich.

Wo liegt der nächste Flughafen?
Der nächste Flughafen zum Circuit des 24 Heures du Mans mit einer Avis Mietstation ist der Flughafen Charles de Gaulle Paris (CDG) (150 km) oder der Flughafen Paris Orly (ORY) (239 km). 
In 54 Minuten fahren Sie außerdem mit dem TGV von Paris nach Le Mans – von Paris Montparnasse zum Bahnhof Le Mans.

Was erwartet Sie in Le Mans?

Wenn Sie die 24 Stunden von Le Mans der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft dieses Mal im Fernsehen verfolgen und zu einem anderen Zeitpunkt zum Circuit de la Sarthe kommen möchten, können Sie sich auf einiges freuen, denn die Rennstrecke hält aufregende Fahrerlebnisse für Sie bereit. Experten und Rennsport-Fans sind herzlich eingeladen, selbst hinterm Steuer Platz zu nehmen. Zudem gibt es verschiedene Angebote für Unternehmen.

Tickets für Le Mans 2023
Das Event feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum und ist bereits leider ausverkauft. Allerdings ist es noch nicht zu spät, über unser Avis Gewinnspiel Tickets zu gewinnen.

Podium – #8 TOYOTA GAZOO RACING / Toyota GR010 – Hybrid – Hybrid – 24 Stunden von Le Mans – Circuit de la Sarthe – Le Mans – Frankreich

Gut zu wissen – weitere Fakten zu Le Mans

  • Über Fernsehübertragungen erreicht der Sport Zuschauer in mehr als 190 Ländern. Das Rennen in Frankreich lockt 46,8 Million Zuschauer an.
     
  • 2017 fuhr Kamui Kobayashi in der Qualifikation im Toyota TS050 Hybrid die schnellste Runde in der Geschichte des 24-Stunden-Rennens von Le Mans.
     
  • Alexander Wurz war gerade einmal 22 Jahre alt, als er 1996 zum ersten Mal an den 24 Stunden von Le Mans teilnahm – und direkt zum ersten Mal gewann.
     
  • Der Fahrer Henri Pescarolo nahm zwischen 1966 und 2009 ganze 33 Mal am Rennen teil. 1972, 1973 und 1974 gewann er für Matra und 1984 für Porsche.

Avis Preferred Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile

… je mehr Anmietungen Sie tätigen, desto mehr Vergünstigungen erhalten Sie

  • Priority Service bei jeder Anmietung: Vermeiden Sie unnötige Wartezeiten dank exklusiver Avis Preferred Schalter und bereits vorausgefüllter Mietunterlagen.
  • Sichern Sie sich kostenfreie Upgrades und exklusive Ermäßigungen.
  • Die Avis App: Holen Sie sich das umfassende Avis App Erlebnis – ändern oder upgraden Sie Ihre Anmietung auf dem Weg zu einer Mietstation und wählen Sie genau die Marke und das Modell, das Sie wünschen.
Avis Preferred